"Der Geiger“ von Mechthild Bormann

Sie erzählt knapp, konzentriert, unsentimental. Und meistert dennoch den Spannungsbogen zur tiefsten emotionalen Ergriffenheit. Mechtild Borrmanns aktuelles Buch ist mehr als ein Politkrimi:„Der Geiger“ ist eine aufwühlende Familiensaga mit Glanzleistung im Wechseln von Perspektiven und Zeiträumen – wobei beim Verweben der Haupthandlungsstränge der Faden an manchen Stellen verloren ging.


Rezension

Titel Aufwühlende Familiensaga

Medium: Passauer Neue Presse, Literatur, 22. August 2013

Autor*in: Alexandra von Poschinger

Download: